Malerischer Social Media Erfolg

Insgesamt 35 Gäste hatten gestern Abend zu uns gefunden, um Volker Geyer, dem Inhaber von Malerische Wohnideen, ihre Fragen stellen zu können. Gespannt hatten sie sich an den zwei langen Tafeln im Biebricher Ratskeller versammelt. Mit einer kurzen Einleitung begann unser Mit-Initiator Dr. Klaus M. Bernsau und eröffnete dann die Fragerunde. Die Anfangsfragen gingen zwar vom Herrn Bernsau aus, bald klinkten sich jedoch auch die übrigen Teilnehmer ein.

Dr. Klaus M. Bernsau leitet ein.
Dr. Klaus M. Bernsau leitet ein.

Obwohl Herr Geyer erst seit vier Monaten ein Smartphone besitzt und nicht einmal E-Mails darauf empfängt, gilt er als anerkannter Profi im Bereich Social Media. 15000 Twitter-Follower, insgesamt 40000 Kontakte, 12 Prozent mehr Website-Besucher jeden Monat – aber wie macht er das? „Mit dem nötigen Durchhaltevermögen und der Disziplin, die vielen oft fehlt“. Drei Stunden am Tag beschäftigt sich der Inhaber von Malerische Wohnideen mit den verschiedenen Plattformen – im Vordergrund stehen dabei Twitter, Xing und Facebook. Hinzu kommt, dass ihm seine Arbeit und der Umgang mit Social Media einfach Spaß machen. Er „kümmert“ sich um jeden seiner Kontakte und schreibt alle seine Blog-Beiträge selbst! Zu einem guten Beitrag gehören seiner Ansicht nach „ein gutes Bild und ein Mensch, der integriert ist – der Rest ergibt sich von selbst“.

Volker Geyer von Malerische Wohnideen im Interview.
Volker Geyer von Malerische Wohnideen im Interview.

Volker Geyer ist aber auch als Malermeister ein Spezialist und bietet eben nicht die Standardleistungen an, also möglichst viel Fläche zu bestem Preis. Das ist seiner Meinung nach viel wichtiger ist als Social Media. Er hat sich eine Nische gesucht, was er auch jedem anderen empfehlen würde. „Nicht Social Media macht erfolgreich, sondern ein Konzept und eine Positionierung“ – wohl eine der wichtigsten und prägnantesten Aussagen von Volker Geyer gestern Abend! Es reicht nicht, einfach eine Facebook Fanpage zu haben, die Strategie dahinter ist wichtig!

Natürlich plauderte Herr Geyer auch über andere Dinge aus dem Nähkästchen. „Man muss seine Grenzen kennen“, war eine seiner Aussagen. Irgendwann muss also Schluss sein, sodass sich Familie und Freunde nicht vernachlässigt fühlen. Das offene Interview dauerte gut anderthalb Stunden. Danach startete der persönliche Austausch bei Wein und Bier zwischen den Teilnehmern, sodass Volker Geyers Antworten in kleineren Runden sowie mit ihm unter vier Augen diskutiert werden konnten.

Wer dieses Mal das Thema spannend fand, kann sich auch schon auf den nächsten Monat freuen. Am 8. Mai haben wir Herrn Christian Wild von Loci GmbH zu uns eingeladen. Unter dem Motto „Wir machen Social Media Erfolge“ wird er uns erzählen, wie Social Media Marketing geht, wenn man es nicht selbst macht, sondern von spezialisierten Dienstleistern betreiben lässt. Das komplette Gegensatzprogramm zu Volker Geyers Malerischen Wohnideen also. Wir sind gespannt.

Bis zum nächsten Mal. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr b.FAST Team

Dr. Klaus M. Bernsau

Michael A. Schmidt

Inna Vornovitcaia

And the winners are… Die Zweite!

Nachdem sich vier unserer Umfragen-Gewinner nicht zurückgemeldet haben, mussten wir diese vier Gewinnerplätze noch einmal aus den verbleibenden Teilnehmern auslosen. Selbstverständlich soll auch dieser Prozess hier dokumentiert werden:

Leider haben sich nicht alle Gewinner zurückgemeldet, weshalb nun 4 Freigetränke erneut verlost werden mussten.

Auf ein Neues…

Wen wird es wohl diesmal “treffen”?

Tadaaa… Nun, haben wir vier neue glückliche Gewinner!

Geschafft!


Jetzt benachrichtigen wir wieder die vier „neuen“ Gewinner per E-Mail und hoffen, dass diese sich diesmal pünktlich zurückmelden, so dass sie Ihren Gutschein entgegennehmen können! Wie auch beim letzten Mal bereits verkündet, können die Gutscheine am 13. März oder am 10. April bei dem b.FAST Stammtisch eingelöst werden.

Ihr b.FAST Team

Sagen Sie uns, was wir besser machen können

Liebe b.FASTler,

bei unserem letzten Stammtisch, im Januar, haben wir in der Gruppe unsere schon länger angedachte Umfrage diskutiert und hier ist sie nun! Ziel ist es, unseren Stammtisch in Zukunft noch besser und interessanter zu machen!

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich 5 Minuten Ihrer Zeit nehmen könnten, um die Fragen zu beantworten. Im Wesentlichen liegt der Schwerpunkt auf Themen, Location und Vortragsweise. Unter allen Teilnehmern werden als kleiner Anreiz zehn Getränkegutscheine für die nächsten Stammtische verlost!

Klicken Sie hier für die Umfrage

Wir freuen uns auf Ihre Antworten!

Ihr b.FAST-Team

Dr. Klaus M. Bernsau, Michael A. Schmidt, Inna Vornovitcaia

Im neuen Jahr erneut b.FAST – so war es im ersten Monat von 2013

Auch im neuen Jahr fand unsere Gruppe wieder im Westend Café zusammen. Nach einer ersten kleinen Austauschrunde und leckerem Essen, wollten wir, die Veranstalter, von den Teilnehmern wissen, wie sie sich b.FAST in Zukunft vorstellen. Dafür haben wir eine kleine Befragung zur geplanten Umfrage vorbereitet, die wir bald gerne an alle b.FAST Gruppen-Mitglieder rausschicken möchten, damit jeder die Möglichkeit hat, seine Ideen einzubringen.

Gemeinsam haben wir über verschiedene Themenbereiche, Formate sowie mögliche neue Locations diskutiert. Denn obwohl sich in diesem Monat recht viele Teilnehmer zum b.FAST Stammtisch angemeldet hatten, hat bei den meisten die Parkplatzsituation leider dazu geführt, dass sie irgendwann aufgeben mussten. Das ist wirklich sehr schade und deshalb werden wir uns bald nach einer neuen Location umsehen. Vorschläge sind sowohl per Email als auch dann in der Umfrage herzlich willkommen!


Unsere kleine Diskussionsrunde im Januar im Westend Café

 

Insbesondere ging es bei dieser Diskussionsrunde darum, festzulegen, was letztendlich genau abgefragt werden soll und wie es beschrieben wird. Zusätzliche Vorschläge und Schwerpunktsetzungen waren aber gern gesehen, so dass wir uns sehr über die neuen Ideen der Teilnehmer gefreut haben. Content zum Beispiel schien allen ein wichtiger Begriff zu sein, alle waren sich einig, dass dieses Thema bei unseren Stammtischen behandelt werden sollte. Diskutiert wurde nur darüber, ob man dieses Thema tatsächlich so bezeichnen sollte oder ob es nicht einleuchtender wäre, wenn man einfachere Begriffe wie „Texten“ oder „Bilder“ zur Umschreibung wählen würde. Auch was Erfahrungsberichte angeht, waren die Teilnehmer der Ansicht, dass diese auch weiterhin Thema bleiben sollten. Alles andere werden Sie dann in unserer Umfrage finden. Seien Sie also gespannt, was kommt!

Danke noch einmal an alle, die mitgewirkt haben. Nun geht es daran, die finale Umfrage zu bauen! Wenn dies erledigt ist, würden wir uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele b.FAST-Interessierte daran beteiligen würden!

Ihr b.FAST Team

Neuer Wissensspeicher bei b.FAST

Da war doch was? Praktisch täglich trudeln auf den verschiedenen Nachrichtenkanälen Informationen ein, die interessant sind für unser Thema. Bisher haben wir diese Meldungen meistens einfach nur auf Facebook verlinkt. Jetzt gibt es zusätzlich:

“Tipps & Themen” – neu im b.FAST Blog

Artikel, Links und Downloads zu Marktdaten, ROI, Gestaltung, Haftung und vielem mehr rund ums Social Media Marketing erscheinen hier zusammengefasst in einer redaktionell aufbereiteten Liste. Zusammengehörige Beiträge erscheinen direkt nacheinander. Stichworte können mit der normalen Ctrl-F-Suchfunktion gefunden werden.

“Tipps & Themen” – damit Wissen nicht verloren geht. Schauen Sie doch mal rein …

 

Wir sagen Danke!

Hallo zusammen,

auf diesem Weg möchten wir – die Veranstalter – uns noch einmal bei allen, die gestern da waren, bedanken! Es war ein sehr interessanter und informativer Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Mal! Ein ausführlicher Bericht wird aber selbstverständlich noch folgen.

Wie wir alle feststellen mussten, hat sich die Wahl der Location leider als etwas unglücklich herausgestellt. Bis zum nächsten Mal, am 9. Mai, werden wir uns aber um passendere Örtlichkeiten kümmern.

Außerdem möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, in allen Gruppen präsent zu sein – also sowohl auf Facebook als auch bei Xing. Diese finden sie unter den folgenden Links:

Facebook: https://www.facebook.com/groups/befast/

Xing: https://www.xing.com/net/pri3a2f1ex/befast/

Bei Fragen, Anregungen und Wünschen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung!

Noch einmal vielen Dank und bis zum nächsten Mal

Ihr b.FAST Team

“Nicht ohne Facebook” – W & V stellt Event-Klima Studie 2012 vor

29. März 2012. “Die Einbindung von Social Media ist eines der Top-Themen bei Marketing-Events. Doch die Budgets sind noch bescheiden …” fasst die W & V in ihrer aktuellen Ausgabe eines der Kernergebnisse der aktuellen Event-Klimastudie 2012 zusammen, die jetzt vom Forum Marketing-Eventagenturen (FME) im FAMAB e.V. veröffentlicht wurde.

Events werden demnach immer stärker mit anderen Kommunikationsmaßnahmen vernetzt, wobei Online-Kommunikation bereits ein echtes Must ist: Für mittelständische Unternehmen gehört sie bereits zu 73 % zur Eventvermarktung, für Großunternehmen zu 76 % und für Eventagenturen sogar zu 95 %. Damit liegt Online inzwischen vor Print (75/63/63 %) und weit vor allen anderen Medien.

Innerhalb des Spektrums an Formen der Online-Kommunikation wiederum spielt Facebook eine entscheidende Rolle – noch deutlich vor einer Event-Website, Twitter oder einem Auftritt auf Xing, Linkedin & Co. Wer seine Events online vernetzt, setzt dabei vor allem auf Facebook:

  • 91 % der Großunternehmen
  • 93 % der Eventagenturen
  • 100 % der mittelständischen Unternehmen

Allerdings reicht das heute schon nicht mehr, sagen die Spezialisten von Vok Dams, Deutschlands größter Eventagentur. Um einen Event wirklich konsequent zu vernetzen, gehören auch Apps, Augmented Reality und weitere Maßnahmen, die dem Interessenten bzw. Besucher in jeder Phase einen optimalen Zugang ermöglichen.

Die gesamte Studie kann bei der FME für 500,- Euro (FAMAB-Mitglieder 290,-, FME-Mitglieder kostenfrei) bestellt werden: per Fax (052 42 / 94 54 10) oder Mail (fme@famab.de) an das FME. Die Pressemappe mit Zusammenfassungen gibt’s als kostenlosen Download.

 

 

Social Media heißt Lernen

Frankfurt, 13.03. Einen inhaltsreichen Kurz-Vortrag über die Erfahrungen eines Unternehmens mit Recruiting by Facebook gab es gestern abend beim 36. Frankfurter Webmontag (s.u.). Florian Schrodt von der Deutschen Flugsicherung stellte Ergebnisse und Erfahrungen aus rund vier Jahren Facebook-Recruiting vor. Eine deutlichere höhere und bessere Bewerberauswahl steht auf der Haben-Seite, kein schlechtes Ergebnis für ein Unternehmen, das jährlich ca. 150 Personen einstellt und aufgrund der besonderen Anforderungen dazu rund 6.000 Bewerbungen bearbeiten muss. Doch auch die Belastungen verschwieg Herr Schrodt nicht, wie die Bereitschaft, auch am Wochenende und in Notfällen mitten in der Nacht Präsenz zu zeigen. Daneben war der Vortrag gut gefüllt mit Tipps und Erfahrungen direkt aus der Recruiting-Praxis und damit ein hervorragendes Lehrbeispiel für jedes Unternehmen, das diesen Weg über Facebook gehen will. Er ist auf blip.tv vollständig als Video zu sehen und beginnt ab 38:00:

http://blip.tv/web-montag-frankfurt-am-main/wmfra36_hd_b-6019517
Der Web Montag ist eine offene Plattform, die Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Venture Capitalists, Forscher, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, Designer und sonstige Interessenten zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne) zusammenbringt. In Frankfurt findet er regelmäßig am 2. Montag eines Monats in der Brotfabrik statt.