Was am 12. Februar so los war bei b.FAST: Wie fang ich’s an bei Facebook?

Wie inzwischen allgemein bekannt sein sollte, steht b.FAST für „Business Facebook Stammtisch Rhein-Main“. Der Stammtisch ist der entspannte Treffpunkt mit dem Kernthema: Business via Facebook, zu dem jeder herzlich eingeladen ist, der sich für Social Media im Geschäftsleben und eben insbesondere Facebook interessiert – ob Profi, Berater, Frischling oder jemand, der noch ganz facebookscheu ist, spielt keine Rolle.

Bevor es hier mit dem eigentlichen Bericht über den letzten Stammtisch am 12. Februar losgeht, sollten wir uns noch einmal vor Augen führen, warum der b.FAST Stammtisch eigentlich Social Media zum Thema hat?

Heutzutage ist ein Leben und Arbeiten ohne Social Media kaum vorstellbar. Bei Facebook findet man inzwischen fast jedes große Unternehmen und auch die kleinen Betriebe bemühen sich immer mehr nachzuziehen. Auch in Xing finden Sie immer mehr Menschen, die für Ihre Tätigkeiten wichtige Kontakte knüpfen möchten, und und und! b.FAST ist also dazu da, Social Media immer im Blick zu behalten und permanent zum Thema zu machen. Hier werden viele verschiedene Themen behandelt, damit die Teilnehmer permanent Neues rund um Social Media und insbesondere Facebook lernen können. In einer zwanglosen Atmosphäre hat beim b.FAST Stammtisch jeder die Gelegenheit, sein Wissen und seine Meinung mit anderen auszutauschen und sich über Social Media zu informieren – hier kommt also jeder zu Wort. Jedes Mal sind auch gestandene Experten beim Stammtisch am Start und können auch die spezifischsten Fragen zum jeweiligen Thema beantworten, aber gerade von der persönlichen Erfahrung und Sicht jedes Einzelnen profitiert wieder die Gruppe. B.FAST ist wie jedes gute Netzwerk ein Geben und Nehmen.

So auch am 12. Februar. Hier drehte sich alles um die ersten Schritte auf Facebook. Dr. Klaus M. Bernsau – einer der Veranstalter von b.FAST – hat von seinen Erfahrungen in Anfängerseminaren, die er beispielsweise für den GaLaBau oder die Suzuki-Autohäuser und als Ausbilder für angehende Social Media Manager durchführt, berichtet.

Facebook ist inzwischen ein Thema in allen Unternehmen. Die Mitarbeiter werden immer mehr unter Druck gesetzt, sich damit zu beschäftigen und sich in dem Bereich fortzubilden. Dazu hat Dr. Klaus M. Bernsau einige Thesen aufgestellt. Zum einen wagt Dr. Bernsau die These, dass sowieso nur die Skeptiker und Ängstlichen zu Social Media Seminaren gehen, oder die, die eine formale Qualifikation benötigen. Alle anderen fangen einfach an. Zum anderen sind die Angestellten eines Unternehmens erst einmal überfordert, denn sie wissen nicht, was sie genau mit Facebook anfangen sollen. Sie kennen die Unternehmensstrategien und -ziele nicht im Detail. Sie wissen nicht, was und wie viel sie dürfen und haben Angst vor zusätzlicher Belastung. Wenn diese Angestellten zu den Seminaren kommen, sind sie immer erst einmal skeptisch und unsicher. Unternehmer dagegen haben klare Vorstellungen und finden gleich Gefallen an dem Spielerischen an Facebook. Wenn Unternehmer aus den Seminaren herausgehen, fangen sie oft gleich an, mit Begeisterung zu facebooken, wohingegen Angestellte immer noch skeptisch sind und immer noch nicht genau wissen, was sie weiter mit Facebook machen sollen.

Was folgt daraus für das aktuelle Social Media Geschehen? In weiten Bereichen herrscht ein Ziel- und Strategie-Defizit, ob es dem Beteiligten bewusst ist oder nicht. Unternehmen und Unternehmer, die etwas zu sagen haben, bieten sich daher im Augenblick noch große Chancen in Social Media und besonders in Facebook.

Wenn Sie auch an Social Media interessiert sind, der b.FAST Stammtisch findet jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 18:30 Uhr statt – im nächsten Monat ist es also der 12. März. Die aktuelle Location ist der Ratskeller Biebrich in der Rathausstr. 61. Wie am Anfang schon gesagt: Jeder ist herzlich willkommen! Über spezielle Themen informieren wir ca. 14 Tage vor dem jeweiligen Stammtisch-Termin über Facebook und Xing.