Es war einmal… Bericht zu b.FAST im März zum Thema Storytelling

Es war einmal ein Tisch mit gut 15 Plätzen, warm und hell erleuchtet. Nicht umweit eines prächtigen Schlosses, aber dann ging die Tür auf und eintraten eine Frau und zwei Männer. Und die hatten dabei:

    • Geschichten haben einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss. Sie sind in Ort und Zeit verankert, liefern einen Bezug zum Leben des Lesers (oder Hörers) und lassen Raum für Eigenleistungen des Lesers/Hörers
    • Als die größten Geschichtensammlungen aller Zeiten seien empfohlen: die Bibel und Shakespeares gesammelte Werke

Nach dem sie diese Gaben an die im Biebricher Ratkeller versammelten Gäste verteilt hatten, ging es jetzt ans Geschichtenerzählen. In zwei Gruppen aufgeteilt wurde jedem b.FASTler eine Karte aus dem Gemischten Doppel in die Hand gedrückt. Aus ihren Karten sollten die Gruppen dann ihre Geschichten machen. Hier sind zwei der höchst amüsanten Ergebnisse des Abends. (Unterstrichen sind die Worte die als Impulse verarbeitet werden sollten.)

  • „Als der Zappelphillip am Frühstückstisch wieder seinen Kipptick hatte,  kam der Mutter die Idee, den Stuhl mit Dichtungsringen am Tischbein festzumachen, dass Phillip nicht gegen die Steinwand fallen kann. Das gefiel ihm gar nicht und er fing an mit Weinklagen.“
  • Lacht nicht, was mir neulich mit meinem Heilserum passiert ist. Das war ein Bussfall vor der Hockbrause. Prost Mahlzeit.“

Wer selber dichten möchte kann hier eine Blick auf die Vorlagen werfen:

Worte und Bilder regen zum Erzählen an
Worte und Bilder regen zum Erzählen an (c) Gemischtes Doppel

Wer das ganze weiter und noch ernsthafter vertiefen möchte, für den noch zwei Links:

Beschwingt durch Geschichten und Getränke sowie großzügig beschenkt – zumindest die Gewinner der b.FAST-Befragung – ging die Runde dann auseinander. Und wenn Sie nicht gestorben sind, was wir natürlich nicht hoffen wollen, machten Sie sich dran Ihre Facebook-Seiten, Twitter-Accounts und Blogs mit neuen lustigen und bewegenden Geschichten zu versehen.

Klaus Bernsau

P.S: Und hier auch schon mal der Hinweis auf b.FAST am 10.4.: da werden wir Volker Geyer, in Social Media Kreisen wohl bekannter Chef von Malerische Wohnideen, zu seinen Erlebnissen in der Welt von Facebook und seinen Kumpanen befragen

And the winners are… Die Zweite!

Nachdem sich vier unserer Umfragen-Gewinner nicht zurückgemeldet haben, mussten wir diese vier Gewinnerplätze noch einmal aus den verbleibenden Teilnehmern auslosen. Selbstverständlich soll auch dieser Prozess hier dokumentiert werden:

Leider haben sich nicht alle Gewinner zurückgemeldet, weshalb nun 4 Freigetränke erneut verlost werden mussten.

Auf ein Neues…

Wen wird es wohl diesmal “treffen”?

Tadaaa… Nun, haben wir vier neue glückliche Gewinner!

Geschafft!


Jetzt benachrichtigen wir wieder die vier „neuen“ Gewinner per E-Mail und hoffen, dass diese sich diesmal pünktlich zurückmelden, so dass sie Ihren Gutschein entgegennehmen können! Wie auch beim letzten Mal bereits verkündet, können die Gutscheine am 13. März oder am 10. April bei dem b.FAST Stammtisch eingelöst werden.

Ihr b.FAST Team